Anwaltsbesuch

As Mandant können Sie dazu beitragen, dass Ihr erster Besuch beim mir möglichst effizient verläuft, indem Sie Ihr Anliegen, in welchem Sie Rechtsrat suchen, umfassend vorbereiten. Bringen Sie daher bitte sämtliche Unterlagen, die Ihre Angelegenheit betreffen, mit, zum Beispiel Verträge, Dokumente und Schriftwechsel. Falls Sie rechtsschutzversichert sind, benötige ich Ihre Versicherungsnummer. Die Frage des Deckungsschutzes kläre ich dann gerne für Sie mit Ihrer Versicherung.   

Kosten

Die erste Kontaktaufnahme ist für Sie selbstverständlich immer kostenfrei und unverbindlich. Sie können Voranfragen allgemeiner Natur, Termin- und Kostenanfragen jederzeit per Telefon, E-Mail oder Fax an mich richten.

 

Da bei vielen rechtlichen Fragestellungen zunächst geklärt wird, ob ein weiteres Vorgehen überhaupt sinnvoll ist, bietet sich eine Erstberatung an, mit dem Ziel der ersten rechtlichen Einschätzung der Angelegenheit in einem ersten Gespräch.

Die Erstberatung soll Sie in die Lage versetzen zu entscheiden, ob Sie die Angelegenheit weiter verfolgen sollen oder nicht. Außer in einfach gelagerten Fällen kann eine Erstberatung dabei lediglich einen ersten Überblick geben. Die Erstberatung dient nicht dazu, Ihnen eine vollständige Lösung Ihres Problems zu bieten. Dies kann eine Erstberatung seriöserweise nicht leisten. Ebenso wenig umfaßt das Erstberatungsgespräch die Abfassung von Schreiben, das Führen von Telefonaten mit dem Gegner oder dessen Anwalt/-in, die Prüfung von Prozessaussichten usw..

Anhand des Sachverhaltes prüfe ich für Sie die Rechtslage und teile Ihnen mit, wie Ihr Anliegen rechtlich zu bewerten ist. Im Erstberatungsgespräch werde ich Ihnen auf der Grundlage des von Ihnen übermittelten Sachverhaltes die in Frage kommenden Möglichkeiten und gegebenenfalls die Erfolgsaussichten vorstellen. 

Die Kosten der Erstberatung berechnen sich entweder nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz oder in besonders gelagerten Fällen nach Stundensatzvereinbarung.

Wenn Sie eine Rechtsschutzversicherung abgeschlossen haben oder Anspruch auf Beratungshilfe oder Prozesskostenhilfe haben, bekommen Sie unter bestimmten Voraussetzungen sämtliche Kosten ersetzt.

 

Grundsätzlich werden die Kosten und Gebühren des Rechtsanwaltes nach den Vorschriften des Rechtsanwaltsvergütungsgesetzes (RVG) und den darin ausgewiesenen Gebührentabellen abgerechnet. Die Höhe der Gebühren richtet sich in der Regel nach dem sogenannten Streit- oder Gegenstandswert. Der Abschluss einer Vergütungsvereinbarung ist in den Fällen angemessen, in denen ersichtlich ist, dass die gesetzliche Vergütung den entstehenden Aufwand voraussichtlich nicht decken wird. Eine solche wird gesondert mit Ihnen besprochen und danach vertraglich niedergelegt.

 

Gerne gebe ich Ihnen einen Überblick über die voraussichtlich entstehenden Gebühren und schätze das Prozess- sowie das Prozesskostenrisiko für Sie - soweit zu dem Zeitpunkt möglich - ab.

Um Missverständnisse zu vermeiden, können Sie die Kostenfrage gleich zu Beginn unseres Gesprächs mit mir besprechen.

Rechtsanwältin Patricia Biese
Am Mooskissen 28
14532 Kleinmachnow

Tel.: 033203 884664

Fax: 033203 70231

kanzlei-biese@t-online.de